Bäckerei Johann Utters & Sohn

Wir sind seit 1931 eine handwerklich arbeitende Bäckerei, mit Bäckermeister Josef Utters in der Hand der dritten Generation. Seit 1993 produzieren wir neben unseren konventionellen Backwaren auch ein breites Sortiment an Bio und Bio Vollkorngebäcken.

Seit 2004 backen wir bestimmte Brot- und Gebäcksorten im direkt befeuerten Holzbackofen.

Wie alles begann ...

Firmengründer Johann Utters eröffnete am 1.5.1931 die Bäckerei im Hause Wierz (später Postgebäude) unter dem Namen Bäckerei Johann Utters. Als er im Krieg eingezogen wurde, führte seine Frau Anna Maria Utters mit Hilfe des ältesten Sohns Herbert Utters und der von französischen Kriegsgefangenen die Backstube weiter. Im Jahre 1947 zog die Bäckerei in die Hauptstr. 6, an den heutigen Standort.

Gründer Johann Utters am Backofen 1957



Bäckerei mit Tradition

1956 stieg Herbert Utters als Teilhaber in die Firma ein, die so den Namen Bäckerei Johann Utters & Sohn erhielt. Ab 1965, dem Tod seines Vaters führte er die Firma allein. In seiner "Amtszeit" fing er mit der Herstellung von Vollkornbackwaren an und erwarb 1993 die demeter-Anerkennung.

Mutter Anna Maria und die Kinder, Herbert Utters oben links

Die 3. Generation

Im selben Jahr legte sein jüngster Sohn Josef Utters nach einer Ausbildung und Gesellenjahren bei der Bäckerei Wendels in Daun die Meisterprüfung ab, und übernahm die Firma. Der Name wurde diesmal nicht geändert, es kam nur "der Hut" als Marke zum Firmenlogo dazu. Als erste Filiale wurde 1995 der Dauner Naturladen eröffnet. Im Jahre 2002 machte die Filiale Manderscheid, in 2009 die in Daun auf. Der lang gehegte Traum von Josef Utters wurde 2004 realisiert, als im August der Holzbackofen mit einem Backraum aus Mendiger Tuff in der Backstube eingebaut wurde. Seit dem 01.01.2015 alle Biobackwaren EU-Bio Qualität. Seit 2004 backen wir bestimmte Brot- und Gebäcksorten im direkt befeuerten Holzbackofen.

Das erste Brot aus dem neuen Holzbackofen